Berechnung der Gebühren für das Duale System Deutschland

Hersteller und Vertreiber von mit Ware befüllten Verkaufsverpackungen müssen gewährleisten, dass diese Verpackungen flächendeckend zurückgenommen werden. Die verschiedenen Anbieter des Dualen Systems Deutschland garantieren die Sammlung und die fachgerechte Sortierung und Verwertung der gebrauchten Verkaufsverpackungen. Dafür erheben sie ein Entgelt.

winweb-food bietet nun die Möglichkeit, die abzuführenden DSD-Gebühren zu hinterlegen und auszuwerten. Die Nutzung des Programms ist kostenpflichtig. Bei Bedarf wenden Sie sich bitte an Ihren winweb-food-Berater.

Sie arbeiten mit dem Programm ‚Produktion‘ und lassen sich nun den Programmteil ‚DSD-Gebühren‘ freischalten. Jeder Verpackungsartikel, z.B. die Weißblechdose, der Karton, das Glas etc. muss als Artikel eingerichtet sein. Über die Einrichtung von Grunddaten für die DSD-Wertstoffpreise (Verkauf>Grunddaten>DSD-Wertstofffraktionen – Preise) und von Artikelgruppen innerhalb der Artikelkategorie *DSD-Wertstofffraktionen für die einzelnen Verpackungsartikel, die Sie berechnen möchten, schaffen Sie die Basis für die Nutzung in der Verbrauchsauswertung. Die Menge der Anteile der Wertstoffe wird über die Rezepturmenge ermittelt und anschließend mit den DSD-Wertstoff-Preisen bewertet. Kunden, für die keine Gebühren abgeführt werden müssen, kennzeichnen Sie einfach im Kundenstamm auf der Registerkarte ‚Einstellungen‘.